IMG_5717
Edmonton -update-
28. Mai 2016
DSC_00362
Victoria
16. Juni 2016
IMG_5328
parallax background
Roadtrip
 
 

Unser Auto voll bepackt bis oben hin, ging es dann also los.



Erste Stop sollte der Jasper Nationalpark sein. Unsere Glückssträhne sollte aber schon nach ungefähr 100km enden. Es gab einen lauten Knall und unsere Frontscheibe war von vielen kleinen Rissen durchzogen. Ein Steinschlag. Die Aufregung war natürlich groß, aber nach ein bisschen Google-Recherche und Einholen von Meinungen, der uns bekannten Autoprofis, haben wir uns dann dazu entschieden, das „Problemchen“ zu ignorieren.
Was allerdings schwieriger zu ignorieren war, war das Fehlen der Zeltplane, die sich trotz intensiver Suche, abends auf dem Campingplatz nicht finden lies. Der Campingplatz lag südlich von Jasper, mitten im Nationalpark. Vielleicht muss man dazu noch sagen, dass wir wenige Kilometer zuvor unsere erste Bärenbegegnung hatten. Und da saßen nun, mitten im Wald, billige Nudelsuppe essend, neben unserem notdürftig aufgebauten Zelt und um uns herum nichts außer Wälder, Berge, wilde Flüsse und noch viel wildere Tiere. Auf interessante Art und Weise ein gutes Gefühl.



Das kleine Hochgefühl wurde dann leider, um es mit Janas Worten zu sagen, von der schlimmsten Nacht ihres Lebens, ein bisschen runtergezogen. Es war wirklich saukalt und die Geräusche um unser Zelt haben sicher nicht zu einem entspannten Schlaf beigetragen. So saßen wir dann auch schon um 8 Uhr, mit gepackten Sachen im Auto, weiter Richtung Banff.




Banff ist ein bekannter Skiort, der im gleichnamigen Nationalpark liegt. Umgeben von traumhaften Bergen und Seen, kann man hier auch im Sommer viel erleben. Wir waren aber eher beruflich unterwegs. Nach unserer Zeit auf Vancouver Island, wollen wir gerne in Banff arbeiten und haben uns auf diesem Weg schon einmal ein bisschen umgeguckt. Aber natürlich war auch noch genug Zeit für eine kleine Wanderung, die bei ziemlich gutem Wetter begonnen hatte und dann bei ordentlich Regen mitten auf dem Berg endete. Trotzdem konnten wir schon einmal ein bisschen Gipfelluft schnuppern.

Von Banff ging es dann weiter nach Tsawwassen, wo die Fähre nach Vancouver Island ablegt. Auf dieser Fahrt hat man einen guten Einblick von der Vielseitigkeit Kanadas, mit seinen Bergen und Tälern, seinen Feldern, Seen, Flüssen und kleinen Ortschaften bekommen.



Morgens nach einer Nacht im Auto, ging es dann nach Vancouver Island. Die Fährfahrt war wirklich traumhaft. Nach einem kurzen Zwischenstopp in Victoria und einer kleinen Pause am Wasser, waren wir dann an unserem Ziel angekommen. - Qwanoes Sommercamp. Hier werden wir für die nächsten 3 Monate leben und arbeiten, denn ein weiteres Abenteuer wartet hier schon auf uns.
Hier gehts zur Galerie!


Jana und Leni





 
 
 

16883 Comments