DSC_0740 Kopie Kopie
Vorbereitung
13. Mai 2016
Grotagja
Iceland
28. Mai 2016
DCIM100GOPROGOPR0643.
parallax background
Zell am See
 




Ja, das wird ein Reiseblog, vorrangig über Nordamerika. Aber wir dachten so ein, zwei vorab Berichte, sozusagen pre-Adventure könnten euch interessieren. Zusätzlich haben wir so die Möglichkeit, schon einmal vorab in das Bloggerleben einzutauchen.
Ein Skiurlaub 6 Wochen vor einer solch großen Reise, ist vielleicht nicht unsere beste Idee. Dabei müsste man vielleicht vorab sagen, Jana hat eine gewisse Anfälligkeit für Verletzungen und Lenis Skiskills sind eher so mittelmäßig. Doch für eine Reise sind wir immer zu haben, auch wenn unser Geldbeutel, hätte er Hände, diese wohl sicher über seinem Kopf zusammengeschlagen hätte.
Wir waren mit einer großen Gruppe von etwa fünfzig Personen unterwegs. Bekannte, Freunde, Verwandte und Gemeinde hatten sich zusammengefunden um ein Haus zu teilen und gemeinsam dem Wintersport zu frönen. Reisen in einer Gruppe hat viele Vorteile: Zum einen finanzielle, zum anderen entstehen Kontakte zu den unterschiedlichsten Menschen. Man kann über Gott, die Welt reden, miteinander Zeit verbringen und sich austauschen. Die Welt ist klein und jeder kennt irgendwen irgendwo. Da unterhalten wir uns abends über unsere aktuellen Kanadapläne und einer hat einen Freund in der Nähe von Edmonton, an dem Ort wo unser Flieger landen wird. Ein Anderer war in der Gegend schon einmal unterwegs, während wieder ein Anderer mal auf Vancouver Island gearbeitet hatte.

Unser Tipp also: Schließt euch doch einmal mit anderen zum Reisen zusammen und tauscht euch über eure Pläne aus. Davon könnt ihr unheimlich profitieren.





Jetzt kommen wir aber mal zum eigentlichem Grund unserer Reise - dem Skifahren. Wir haben das Skigebiet Saalbach-Hinterglemm nun auch einmal um die Osterzeit besucht. Wir waren bereits über Silvester hier und damals echt begeistert. Saalbach ist eines der größten zusammenhängenden Skigebiete Österreichs und auf jeden Fall empfehlenswert. Um Ostern war sehr wenig los, was für uns natürlich super war. Die Witterungsverhältnisse - bester Sonnenschein - sorgten leider für nicht ganz so tolle Schneeverhältnisse. Aus diesem Grund haben wir uns dann dazu entschieden, auf den Gletscher in Kaprun zu fahren. Hier dauert die Skisaison bis in den frühen Sommer an. Auf 3000 m Höhe fanden wir dann den lang ersehnten, perfekten Schnee. Bei bestem Kaiserwetter war natürlich auch ordentlich was los.

Unser Tipp: Es lohnt sich früh aufzustehen. Beim Parken und auch auf der Piste machen eine Stunde früher, eine Menge aus. Wenn ihr mit mehreren reist, dann erkundigt euch immer auch nach Gruppenrabatten.

Wie wir beide zusammen die Pisten runter kommen? Das könnt ihr euch in etwa so vorstellen: Jana fährt seit sie klein ist Ski und bevorzugt es, mit ordentlich Schuss vorweg zu fahren. Leni fährt noch nicht so lange Ski, versucht noch an ihrem Stil zu arbeiten und fährt in (halbwegs) schönen Kurven hinterher. Wenn man Ski fahren nicht als Kind, sondern als Erwachsener erlernt, dann ist das anfangs mit einer Menge blauer Flecke und viel Frust verbunden. Nicht nur für den Lernenden sondern auch für den, der nebenher tuckern muss.
Diese Zeiten liegen jetzt zum Glück hinter uns und von Anfang an hatten wir jede Menge Spaß auf der Piste. Bis zum Nachmittag waren wir immer unterwegs, um danach bei perfektem Wetter im Tal Volleyball zu spielen. Wieder so ein Vorteil, wenn man mit mehreren Leuten unterwegs ist. So gab es immer was zu tun und wir haben eigentlich gar nicht so viel von unser Umgebung gesehen. Der See in Zell ist auf jeden Fall ein Besuch wert und auch der Stadtkern ist einen Besuch wert.


Zell


So haben sich die Tage schnell gefüllt und ehe man sich versah, war die Zeit auch schon um. Keine Verletzten und der Geldbeutel, naja der gewöhnte sich schon einmal daran mit wenig Inhalt auszukommen.
Das Gute... nach einem Urlaub, ist vor einem neuen Urlaub. Das nächste Abenteuer wartet ja schon auf uns. Schaut doch auch mal in unserer Gallery vorbei, da könnt ihr noch ein paar Bilder finden. Und schaut euch weiter unten unser Video an.
Viel Spaß beim stöbern.

Jana und Leni


Unser Budget (pro Person)
Fahrtkosten: ca 50€
Unterkunft:160€
5 Tage Skipass: ca. 180€
400€ All in


 
 
 
 
 

18348 Comments